Content Management mit TYPO3

Was ist content management?

Ein Content Management System, kurz CMS, trennt das äußerliche Erscheinungsbild einer Seite von den Inhalten. Ein Layout wird einmalig angelegt und dient, ähnlich den Vorlagen eines Textverarbeitungsprogrammes, als Rahmen für Texte, Bilder oder auch umfangreichere, dynamisch erstellte Informationen mit einer Datenbank als Quelle.

Warum content management?

Die Zeiten in denen Sie für das Einpflegen einer neuen Telefonnummer auf Ihrer Website einen Dienstleister anrufen mussten, sind vorbei. Ein CMS versetzt Sie in die Lage, Ihre Website so einfach zu editieren wie mit einem Programm zur Textverarbeitung.

Intelligentes Design und sorgfältige Konfiguration des CMS stellen sicher, dass Sie einfach und unabhängig bestehende Inhalte pflegen und neue hinzufügen können.

Warum TYPO3?

Das enterprise content management System TYPO3 ist die erste Wahl wenn Sie die Pflege Ihrer Unternehmenswebsite, community oder Ihres Extra- / Intranets auf ein neues Level bringen wollen. TYPO3 bietet Ihnen Unabhängigkeit in Form einens Funktionsumfangs und einer Erweiterbarkeit, die seinesgleichen sucht.

Erweiterbarkeit - TYPO3 ist modular aufgebaut und kann nicht nur von jedermann erweitert werden, es existiert bereits eine Datenbank mit mehreren Tausend frei verfügbaren Programmen, die den Kern von TYPO3 um neue Funktionalitäten erweitern.

Unabhängigkeit - TYPO3 ist quelloffen, d.h. der Programmcode ist kein Firmengeheimnis, sondern für jedermann einsehbar. Mit Wahl eines proprietären CMS mit geschlossenem Quellcode sind Sie zwingend an den jeweiligen Anbieter gebunden, während ein mit TYPO3 realisiertes Projekt jederzeit von einer anderen Agentur übernommen werden kann.

Kosten - Während für viele andere CMS hohe Anschaffungskosten in Form von Lizenzgebühren und regelmäßige Kosten für Aktualisierungen anfallen, unterliegt TYPO3 der general public licence, kurz GPL, und ist somit kostenfrei.

Checkliste

Wichtige Fragen, die Sie zusätzlich zu individuell benötigten Funktionen beim Vergleich verschiedener CMS stellen sollten:

  • Welcher Lizenz unterliegt das CMS? Ist der Quellcode einseh- und editierbar?
  • Könnte theoretisch eine andere Agentur das CMS ohne großen Aufwand und lange Einarbeitungszeit übernehmen?
  • Ist das CMS leicht zu erweitern, existieren frei verfügbare Erweiterungen?
  • Gibt es zum CMS eine aktive Community, welche die Software um neue Funktionalitäten erweitert und über Sicherheitslücken informiert?